... der Sonne entgegen auf diesem großem Balkon ID: 4589

 ... der Sonne entgegen auf diesem großem Balkon
 ... der Sonne entgegen auf diesem großem Balkon
 ... der Sonne entgegen auf diesem großem Balkon
 ... der Sonne entgegen auf diesem großem Balkon
 ... der Sonne entgegen auf diesem großem Balkon
 ... der Sonne entgegen auf diesem großem Balkon
 ... der Sonne entgegen auf diesem großem Balkon
 ... der Sonne entgegen auf diesem großem Balkon
 ... der Sonne entgegen auf diesem großem Balkon
Karte anzeigen
Adresse

Details

Objektnummer: 4589
Objekttyp: Wohnung
Wohnfläche: 47,00 m²
Anzahl Zimmer: 2
Etage: 1
Ausstattung:
  • Keller

Objektbeschreibung:

Die geräumige und helle 2-Raum-Whg. mit Balkon und einem schönen Grundriss befindet sich in einem sanierten und wärmegedämmten Mehrfamilienhaus in grüner Umgebung

Ausstattung:

  • Laminat in den Wohnräumen
  • Fliesenböden in Küche und Flur
  • Flur
  • Wohnzimmer
  • Schlafzimmer
  • Küche mit Balkonzugang und Fliesenspiegel
  • schickes Tageslicht-Bad mit Wanne und Waschmaschinenanschluß
  • Balkon
  • Keller
  • Wäscheboden
  • Kabelfernsehen
  • Wäscheplatz
  • Fahrradraum
  • wärmegedämmte Aussenfassade
  • KEINE Hunde

Lage:

Gablenz - Die Wohnung befindet sich nahe der beliebten Heimgarten-Siedlung. Das dichte infrastrukturelle Netz mit allen Versorgungseinrichtungen und die günstige Nahverkehrsanbindung gehören zu den weiteren Vorzügen des Stadtteils. Man erreicht ihn mit den Buslinien 43, 62 und 72 sowie der Nachtlinie N13. Längste Straße ist die Carl-von-Ossietzky-Straße, die nicht nur selbst durch zahlreiche Wohngebiete (beispielsweise Lutherviertel, Hans-Beimler-Gebiet) führt, sondern sich vor allem mit Straßen kreuzt, an denen bedeutende und teils denkmalgeschützte Siedlungen liegen (Heimgarten-Siedlung, Geibelstraße/Gartenstadt). Das ehemalige Bauerndorf Gablenz wurde um 1200 (als Gabilencia) erstmalig im Zinsregister des Chemnitzer Benediktinerkloster urkundlich erwähnt. Seinen Namen hat Gablenz nach dem gleichnamigen Bach erhalten, der den Ort durchfließt. Der Name stammt aus dem slawischen und bedeutet "Apfelbaumbach", er wurde 1888 zur Stadt Chemnitz hin überdacht. Der Gablenzbach mündet unterirdisch in Höhe der heutigen Rochlitzer Straße in den Chemnitzfluss. An der Ernst-Enge-Straße befindet sich das ehemalige Versorgungszentrum "Hans Beimler". In den späten 1990er-Jahren wurde es komplett modernisiert und erweitert und trägt heute den Namen Gablenz-Center. Es bietet den Anwohnern in kleineren und größeren Lebensmittel-, Drogerie-, Büchermärkten mehrere Einkaufsmöglichkeiten. Die zentrale Rolle erfüllt es, indem es unter anderem gastronomische Einrichtungen, Apotheke, Frisöre und zwei Bankfilialen beherbergt.

Nichts passendes gefunden?

Bitte informieren Sie mich wenn neue Angebote eintreffen.

Bitte lesen sie unsere Daten­schutz­erklärung.

Kontaktaufnahme zugestimmt*
Datenschutz zugestimmt*

Ihr Ansprechpartner:


Telefon:
E-Mail: