Schnäppchen-Immobilien in Italien

Italien verhökert seine Immobilien

In Deutschland werden Immobilien aktuell immer teurer. Die Preise klettern aufgrund der hohen Nachfrage steil nach oben und viele fragen sich, wer es sich noch leisten kann, ein Haus zu kaufen.

Ganz anders in einem der beliebtesten Urlaubsländer der Deutschen: in Italien. Hier werden ganze Häuser für einen einzigen Euro verscherbelt. Häuser mit einer Geschichte, die teilweise bis ins Mittelalter zurückreicht.

Wenn Häuser für 1€ verkauft werden, stellt sich dem geneigten Immobilieninteressenten die Frage, was mit den Häusern nicht in Ordnung sein könnte. Denn auch in Italien kann man für Eigentum den gleichen Preis bezahlen wie in Deutschland. Warum also gibt es diese Immobilien in Italien zum Schnäppchenpreis?

Immobilien mit Renovierungsauftrag

Italien steckt in der Schuldenkrise. Damit ist das Land nicht allein in Europa, das ist bekannt. Allerdings haben Arbeitslosigkeit, Hoffnungslosigkeit und Armut in Italien zugenommen, besonders in ländlichen Provinzen. Die Menschen verlassen ihre Heimatorte, ganze Dörfer drohen auszusterben. Um den Verfall der Provinzen aufzuhalten, greifen die Bürgermeister der betroffenen Regionen nun eben auf diese Art und Weise an und versuchen zu retten, was zu retten ist, indem sie Italiens Immobilien zum Schnäppchenpreis anbieten. Einzig einen Haken hat der Kauf einer solchen Immobilie: Wer interessiert ist, solch ein Haus zu kaufen, muss es renovieren – im Wert von mindestens 25.000 Euro.

Haus in Carrega Ligure – für 1€ zu kaufen

Beispiel: dieses Haus in Carrega Ligure. Rein äußerlich scheinen 25.000€ nicht einmal hoch angesetzt zu sein, präsentiert sich dieses Kleinod doch eher ruinös. Kreativen Köpfen dürfte es jedoch kaum schwer fallen, mit etwas Energie und dem notwendigen Kleingeld das typisch romantische Flair Italiens hier wieder Einzug halten zu lassen.

Carrega Ligure steht verlassen auf weiter Flur. Seit den 70er Jahren haben die ehemaligen Einwohner der Gemeinde begonnen, diese zu verlassen und in besser strukturierte Orte und Städte zu emigrieren. Grund dafür sind die schlechten Lebensbedingungen in dem recht harten Klima. Vor allem die Winter schneiden die Region schnell von den umliegenden Provinzen ab.

Unsicherheit quer durchs Land

Dieser Trend zieht sich durch das Land, von Norden bis in den Süden, von Alessandria bis Sizilien. Die ländlichen Regionen scheinen verlassen, fast ausgestorben. Drücken wir unserem Lieblingsurlaubsland die Daumen, dass es von seinen Ideen profitiert. Lieben wir doch gerade diesen ländlichen, romantischen und rustikalen Baustil seiner Häuser. Und ja, wir lieben es auch, dass sie eben nicht so top modern aussehen. Allerdings würden wir es nicht lieben, wenn sie ganz in sich verfallen würden…

Vielleicht nutzen Sie ja diese Chance, ein Haus zu kaufen und es zu Ihrem eigenen persönlichen Ferienhaus umzugestalten. Möglicherweise entdecken Sie eine Leidenschaft für etwas Besonderes.

Quelle:  http://m.focus.de/thema/immobilienkauf/billiger-als-eine-tasse-espresso-in-italien-warten-historische-immobilien-zum-spottpreis_id_4685980.html?utm_campaign=facebook-focus-online-immobilien&fbc=facebook-focus-online-immobilien&ts=201505171240  http://www.comunecarregaligure.eu/case1euro.asp

Zurück