Rauchen verboten?

Sie sind Raucher? Und Sie sind genervt von sämtlichen Rauchverboten in öffentlichen Einrichtungen oder auch in der Arbeit? – Verständlich! Ab jetzt sollten Sie aber auch in Ihrer eigenen Wohnungen vorsichtiger mit dem Rauchen sein.

In Düsseldorf  erhielt ein Mieter die fristlose Kündigung für seine seit 40 Jahren angemietete Wohnung. Offensichtlich war die Geruchsbelästigung der anderen Hausbewohner so stark, dass es zu Beschwerden und nun zur fristlosen Kündigung kam.

Der 74-jährige erhob Klage gegen diese Kündigung. Diese wurde am Düsseldorfer Amtsgericht zwar zugelassen, habe laut eines Richters jedoch kaum Erfolgschancen und lehnte bereits die Prozesskostenbeihilfe für den Kläger ab. Denn nach derzeitigen Studien und Kenntnissen ist das Passivrauchen gefährlicher eingestuft als noch zu Beginn des Mietverhältnisses des Rentners. Damit müssen die Interessen der Hausbewohner über die Gewohnheiten des Mieters gestellt werden.

Die Verhandlung und endgültige Entscheidung über die fristlose Kündigung des Mietverhältnisses findet Ende dieses Monats statt. Mit dem Urteil könnte das Rauchen für Mieter einer Immobilie in derselben zukünftig erheblich schwerer werden.

Wir bleiben dran!

Quelle:http://www.n-tv.de/ratgeber/Kettenraucher-riskiert-Rauswurf-article10939756.html

Zurück