Mietpreisbremse im Bundesrat

Hiobsbotschaften erhalten wir vorwiegend freitags. Und so wird heute, an einem Freitag, das Gesetz über die Mietpreisbremse durch den Bundesrat geschickt. Es gilt als sicher, dass das Gesetz bestätigt wird und wahrscheinlich ab Juni dieses Jahres in Kraft tritt.

Erste Negativstimmen

Inzwischen werden jedoch erste Negativstimmen laut. Laut der Deutschen Presseagentur dpa und dem Eigentümerverband Haus und Grund werden private Vermieter nur noch das nötigste unternehmen, ihre Wohnungen und Häuser zu sanieren oder renovieren. Der Grund liegt auf der Hand: sämtliche Kosten steigen, ob Rohstoffe, Energie, Wasser oder seit diesem Jahr auch die Personalkosten. Können Deutschlands Vermieter nun ihre gesteigerten Kosten nicht zurückholen, wo bleibt dann der Anreiz, alle Motivation in die Renovierung von Wohnungen und Häusern zu stecken?

Vermieterumfrage

Haus und Grund startete gleichzeitig eine Umfrage, was der generelle Anreiz der Vermieter sei, ihre Wohnungen zu vermieten. Der eindeutige Konsens ging ganz klar zugunsten der langfristigen Vermietung. Hohe Renditen sind nicht die Absichten der Vermieter. Laut der Umfrage werden Mieten dementsprechend nur bei einem Mieterwechsel erhöht und liegen prinzipiell nicht höher als der Mietspiegel der jeweiligen Region. Auch Sanierungen werden entweder komplett durchgeführt oder mit dem Hintergrund der energetischen Modernisierungen.

Warten auf Konsequenzen

Welche tatsächlichen Folgen das Gesetz über die Mietpreisbremse bringt und welche Auswirkungen es auf die Qualität der Wohnungen und Häuser haben wird, werden wir erleben. Teilweise wird es zu Rechtsstreitigkeiten kommen. Damit könnten Rechtsschutzversicherungen profitieren. Teilweise werden einzelne Vermieter sich von ihren Immobilien trennen wollen, die dann entweder – je nach Region – neu veräußert werden oder ihrem ruinösen Schicksal erliegen. Sicher ist eins: Das Gesetz ist nach wie vor nicht unumstritten, wird heute jedoch sicher den Bundesrat passieren und ab Juni dieses Jahres greifen.

 

Quellen:  http://www.hausundgrund.de/vermieterbefragung-1-hj-2015.html  http://www.radiochemnitz.de/nachrichten/deutschland-weltnachrichten/vermieter-mietpreisbremse-verschlechtert-wohnqualitaet-1123502/

Zurück