Am 01. März ist…

… meteorologischer Frühlingsanfang

Der Beginn der wahrscheinlich beliebtesten Jahreszeit überhaupt kann meteorologisch, astronomisch, phänologisch oder schlicht und ergreifend kalendarisch festgelegt werden. Fast schon, wie man selber möchte.

Der meteorologische Frühlingsanfang fällt auf der Nordhalbkugel prinzipiell auf den 01. März eines Jahres und wurde von der Weltorganisation für Meteorologie festgelegt. Auch die anderen 3 Jahreszeiten beginnen meteorologisch am 01. Juni, September bzw. Dezember. So können Statistiken leichter erhoben werden, da jede Jahreszeit über genau 3 Monate verläuft.

Der kalendarische Frühlingsbeginn fällt in Abhängigkeit auf den Abstand zum letzten Schaltjahr auf den 19., 20. oder 21. März. An einem dieser Tage fängt das Frühjahr auch astronomische gesehen an. Welches Datum dies nun genau ist, hängt davon ab, welcher dieser drei Tage genau so lang dauert wie die Nacht.

Phänologisch hängt der Frühlingsanfang vom Entwicklungsstand der Pflanzen ab und ist je nach klimatischen Bedingungen bzw. nach geografischer Lage entsprechend verschieden. Hier wird der Frühling auch in Vor-, Erst- und Vollfrühling eingeteilt.

Wir entscheiden uns an der Stelle direkt für den Vollfrühling und genießen ihn in vollen Zügen. In diesem Jahr auch nicht erst ab morgen!

Zurück